dropped into obscurity 1 ……2016

nachdem mich der oxycodonausflug direkt in einen 10tägigen krankenhausaufenthalt befördert hat um irgendwie wieder auf eine halbwegs stabile dosis zu kommen…..und ich über die feiertage (weihnachten usw) gemerkt habe das ich es einfach mit dem zeug nicht schaffe stabil zu bleiben (der erste weg aus dem krankenhaus führte mich zur dealerin nach kassel)….überlegte ich mir eine neue strategie um irgendwie aus der misere herauszukommen. die lösung hieß…..MORPHIN^^.

erst einmal hatte ich eh schon morphinerfahrungen durch meine schmerztherapie…..und dann dachte ich mir in meiner naiven birne das ich es damit schon hinbekommen werde…

gesagt getan….ich dackele also zu meiner ärztin….berate mich mit ihr…und sie ist begeistert. endlich weg vom oxy…und morphin ist ja auch viel leichter zu handhaben…(und genau so leicht zu missbrauchen…aber psss) ich ließ mich wieder arbeitsunfähig schreiben….wir planten ein datum zum umsteigen ….und dann kam der große tag….ich fahre also mit einem neuen btm-rezept zur appo und hole mir mein morphium ab…..zur vorsicht habe ich natürlich vorher das komplette oxy geplättet und mich damit fast mal wieder über den jordan geraucht….aber wie durch ein wunder klappt die umstellung richtig gut. ich mampfe meine tabs nur noch…bleibe im zulässigen dosisbereich (mal eine mehr ist ja ok..aber das ausartende weggeballere hörte erst einmal auf…..)

erst einmal^^……ich wäre ja kein druffi wenn mir nicht irgendwann der gedanke kommen würde was ich denn mit dem morphin für dummheiten anstellen könnte……und da bleiben nicht viele alternativen.( zu den einzelnen komme ich gleich)…..ich zerbeiße die dinger ja eh schon…dann wirken sie wenigstens etwas schneller und ich merke etwas mehr wenn die wirkung einschlägt.

leider reicht mir dieses einschlagen auf die dauer nicht wirklich mehr und ich fange an mich in einschlägigen foren über mein medikament zu informieren. schnell komme ich zu dem ergebnis das es nicht grade viele möglichkeiten gibt….das eine ist das morph zu zerstampfen und auf nase zu ziehen….die andere möglichkeit ist die geschichte die eigentlich nie mehr hätte passieren sollen…..zerstampfen…auf nen löffel mit dem gebrösel….aufkochen…aufziehen in ne quetsche…und hinein in die blutbahn…….

also laufe ich eines schönen tages ….. noch etwas gehemmt…..in die nächste appo….und flüstere der frau hinterm thresen leise und schüchtern folgende bestellung ins ohr: 2x ne 5ml spritze und 4 5/12 kanülen….4 stück…..

die ganzen utensilien verbunkere ich erst einmal in meinem auto das nun seit ca 3 jahren keinen tüv mehr hat aber immer noch fährt…halbwegs…..(ich habe es in den letzten 2 wochen geschafft mir endlich mal n halbwegs neu gebrauchtes gefährt zu  kaufen…also ist diese tüvlosigkeit auch bald gegessen^^)…..und fahre noch einige tage mit dem spritzengedönse durch die gegend….will ich das wirklich?…..ich habe seit der fentanylsache und davor eigentlich fast 15 jahre keine nadel mehr im arm gehabt….also muss das wirklich sein?….mir kommen sehr starke zweifel….flippy….du blöder idiot…versau dir nicht wieder alles….usw usw usw….aber der geist ist stärker als alle meine zweifel…

den ausschlag gab eigentlich flecki. seine frau war kurz vor weihnachten an krebs gestorben…..und das zog wie zu erwarten war einen ziemlichen absturz nach sich.an einem schönen tag kam flecki bei mir vorbei um sich eine morphintablette zu holen…wir saßen im auto vor meinem haus und unterhielten uns übers giften…..er berichtete das er sich quasi alle medikamente die er zu hause gehabt hat in die vene gedrückt hat…und das war nicht grade wenig…..was soll ich sagen…dieses gespräch triggerte mich so sehr das ich einige tage später im auto auf einem parkplatz am see saß und mir mein morphin zum ballern aufbereitete.

Advertisements

~ von realflippy - 30/04/2017.

Eine Antwort to “dropped into obscurity 1 ……2016”

  1. wie immer atemlos durchgelesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
Glumm

Locker machen für die tägliche Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: