rumble im biercontainer…1994

es ist samstag abend und ich bin auf dem weg zu ludder.

ludder hatte einen kleinen kiosk in der altstadt von fkb ..wo auch immer die eigentlich ist…war eigentlich n prima laden…es gab dort damals die ersten rauchgeräte zu kaufen..es gab bier für ne mark…und es war absolut gemütlich..man betrat die location…und stand mitten in einem leicht usseligen gerümpel zwischen bierkisten..zeitungsregalen…erdnuss-ständern und anderem krempel.

durch eine tür neben der kasse kam man in einen raum..dort klimperte aus einer stereoanlage die schon bessere zeiten erlebt hatte bluesige rockmusik und 68er flower-power gedönse….zwei stapel aus bierkisten und ein altes holzbrett wurden als tisch benutzt.

unter dem tisch befand sich das geheimversteck…eine kleine holzkiste mit zwei wasserpfeifen und ner kleineren dose in der immer etwas fertige mischung zum rauchen lag…n kopf rauchen kostete 2 DM..wenn einer was kaufen wollte für zu hause wurde vermittelt..oder leo…der etwas umfangreichere dealer..gammelte selber in dieser gemütlichen kleinen spelunke herum…und man konnte gleich kaufen…also alles in allem ein ziemlich praktischer laden.

wie es so ist bei solchen läden gab es irgendwann ärger mit behörden..nachbarn….cops..vermieter…..ludder musste raus aus den räumen und stellte sich trotzig einen etwas größeren container ins industriegebiet von fkb…direkt neben ne disco…gab ihm den namen cafe kontinent..also unser kontinent 😀 und hatte seine ruhe.

es gab immer noch billig bier und schnappes…der bong stand nun hinterm treses…und die bierkisten und tischplatte war ein paar sitzgruppen mit tisch gewichen…es gab sogar kleine snacks und pommes usw…leider war die gemütlichkeit futsch…dafür gab es pay-tv…..und das war auch der grund warum ich an besagtem samstag in richtung cafe kontinent unterwegs war.

royal rumble…und im main-event…neben dem rumble natürlich…the undertaker vs yokozuna…das wrestling-highlighte des jahres…und das ganze live in ludders biercontainer…unterwegs treffe ich markus…markus war ein ziemlich kleiner typ…sah durch seiner langen haare aus wie ne mischung aus axel rose und sebastian bach von skid row….

da wir das gleiche ziel haben latschen wir zusammen zu ludders biercontainer. Hinterm bahnhof rauchen wir noch kurz ne tüte…haben ja zeit…die übertragung geht ja erst in ein paar std los…also fangen wir den abend ganz gemütlich an.

kurze zeit später..wir sind auf dem weg zur tanke weil ich noch tabak brauche..treffen wir tanni…die jetzige freundin von markus. tanni hatte sich erst vor kurzem vom koks-mike getrennt und koks-mike wurde damit nie richtig fertig…tanni sah fast genau so aus wie markus…gleiche größe..lange blonde haare…hübsch.

von hinten konnte man die beiden eigentlich nur an den klamotten…und am hintern..unterscheiden. sie ist so ne kumpelfrau…öffnet weinflaschen an bauzäunen…lernt kfz-mechanikerin und ist bei jedem scheiß dabei..also quasi die perfekte frau….

nach dem ich mir meinen tabak und wir uns noch n flachmann organisiert haben tigeln wir weiter in ludders box.

der laden ist mäßig besucht…aber egal..die gesichter sind vertraut…im tv laufen vorberichte zu royal rumble und wir haben das große talent.. ludders frau irgendwas zu futtern aus der tasche zu labern….irgendwoher bekommen wa noch bier spendiert….wir sind selber absolut pleite…daher ist es zu einem hobby für uns geworden sich einfach durch die abende zu schnorren…und es läuft gut.

wir belegen eine der sitzgruppen und trinken in ruhe unseren schoppen…teilen uns die portion pommes die uns von ludders frau „spendiert“ wurde..und genießen die noch vorhandene ruhe.

es füllt sich so langsam…und immer mehr bekannte gesichter schwirren durch den kleinen laden….gut für uns weil keine sau es sehen möchte das wir ohne bier oder was zu rauchen da sitzen…also geht es uns kostenlos verdammt zufrieden.

die nachteilige nebenwirkung ist natürlich folgende…innerhalb von einer stunde bin ich so besoffen das der wrestlingabend gefahr läuft für mich zu platzen….also sacke ich erst einmal mit dem kopf auf der tischplatte in meinem stuhl zusammen….gott sei dank ist es nicht mehr diese bierkistenkonstruktion…sonst würde ich gefahr laufen mir bei einem absturz die knochen zu brechen.

irgendwer…markus halt… rüttelt mich wach….er steht mit nem derben breiten grinsen neben mir und hat n bissel shore organisiert..also tingel ich frierend….es ist mitte januar…mit nach draussen um mal wenigstens mit am blech zu rauchen….wir verkriechen uns also unter nem vorbau bei ner ollen fabrik und rauchen genüßlich zwei bleche…mir wird auf einen schlag wieder warm und ich laufe mit umgebundenen pulli bei gefühlten minus 5° durch die kalte nacht zurück richtung main event….und der sollte kommen.

grade wieder am container angekommen…tanni sieht unsere augen und ist hocherfreut..na ja..wie mans nimmt….quatscht uns n typ den ich vom sehen her kenne an ob wir bock hätten n köpfchen zu rauchen…er hätte ne pfeife im auto…klar..sagen wir nicht nein….also sitzen wir zu sechst in nem kleinen ford fiesta und qualmen die ganze karre zu…tanni sitzt am fenster…markus neben ihr..ich daneben..und neben mir noch n typ…vorne sitzen zwei weitere leute….war zwar nicht sinn des ganzen abends den rumble zu verpassen aber dafür simma ziemlich dicht und das entschuldigt so manches.

und dann kippt die stimmung komplett und aus nem gemütlichen drogenabend mit vorgeschobenem wrestling-hintergrund wird ein absolutes chaos.

zuerst kurbelt der typ aufm beifahrersitz das fenster herunter weil ich fast kotzen muss bei dem dunst..wenn sechs leute im winter in so ner kleinen karre sitzen und fünf davon pfeife rauchen wird es stickig und warm..die shore und der alk erledigen den rest und ich bin total breit und mir ist hundeübel….bei dem versuch irgendwie den kopf aus der karre zu stecken und zu atmen entdecke ich koka-mike der leicht genervt und ziemlich schnellen schrittes auf unser auto zuläuft….ich winke..ich idiot..und lasse mich zurück auf die sitzbank fallen…die blöße geb ich mir nicht ihm..gefrustet wie er ist wg tanni…über zwei sitzplätze mit dem kopf aus dem fenster vor die füße zu kotzen…muss auch mal ohne gehen.

mike erreicht das auto..grüßt alle freundlich..und fragt tanni ob sie mal rauskommen kann…zum reden….hatte ich erwähnt das mike ne ziemliche kieferkirmes hat…also irgendwie isser bis obenhin voll koka..und ne schnappsfahne hat er och…keine gute mischung.

tanni hat dummerweise auch schon leicht einen im tee und verkündet lautstark das sie keinen bock hat mit ihrem vollgedröhnten exfreund bei minusgraden vor allen leuten ihre beziehungsprobleme oder was auch immer zu belabern…mike wird zusehends ungeduldiger….und tannis geschrei immer lauter…mike soll sich verpissen..keine luhust usw…mike rastet aus..tritt vor den reifen des autos und donnert mit der flachen hand gegen das hintere beifahrerfenster direkt nebem seiner extuse….und natürlich zerspringt das fenster in 1000 scherben…von denen tanni ca 976 in ihr hübsches gesicht bekommt…fuck…ihr läuft blut durchs gesicht…viel blut…mikes hand ist zerschnitten..tanni schreit wie am spieß…ich muss verdammt noch mal aus dieser scheiß karre raus.

irgendwie nötige ich den typen am steuer dazu mich aussteigen zu lassen und der labert mir noch die ohren voll wie er jetzt dieses blöde fenster wieder dicht bekommt und ob die versicherung das zahlt…ich glotze den kerl an wie n goldfisch..klettere ziemlich umständlich aus dem auto….packe mir mike und überrede ihn erst einmal zu verschwinden….wenigstens bis sich der scheiß hier etwas beruhigt hat.

irgendwer aus der karre schafft es markus zurückzuhalten damit er mike nicht mit nem messer an die gurgel geht…dummerweise schafft es keine sau mal den notarzt zu rufen….nachdem mike erst einmal in richtung fkb city läuft gehe ich ins cafe kontinent um den rettungsdienst zu rufen…das interessante ist..die station für die krankenwagen ist drei häuser weiter.

die nächste schwierigkeit ist ludders frau zu erklären warum ich jetzt unbedingt von ihrem telefon n anruf machen muss und nicht den münzfernsprecher nehme…ruhig bleiben flippy…weil ich keine kohle für das scheißdingen habe du blöde nuss…..sie gibt mir 50pfennig …keine ahnung warum nicht einer der etwas nüchteren leute auf die idee kommt mir zu erklären das ich einfach nur 112 wählen muss…na ja..ich komme selber drauf…wähle…erkläre dem typen was passiert ist…der stellt mir komische fragen über den grad der verletzungen..ich knalle durch und schreie wie bescheuert ins telefon das hier jemand verblutet..in der kälte…aufm parkplatz direkt neben dem roten kreutz..und wenn jetzt nicht gleich jemand mit blaulicht kommt wäre tanni nicht die einzige die heute verblutet…er versucht mich zu beruhigen…klappt nicht wirklich…er verspricht das sofort jemand kommt…ich bedanke mich höflich und lege auf.

ne viertel stunde geschrei und gelaber später kommt endlich der rtw…aus einer entfernung von ca 150metern…prima leistung….tanni wird notdürftig versorgt…als das blut abgewischt ist sehen ihre „verletzungen“ nur noch halb so wild aus…war scheiße..sicher..aber sterben muss sie wohl nit.

ich drehe mich rum…will wieder in die kneipe…mike steht plötzlich direkt hinter mir und fängt an mich vollzujammern…er wollte das doch nicht…ob alles ok ist bei tanni….ich erzähl ihm das sie überlebt..und er soll nach hause gehen…klar…sagt er…maschiert auf den rtw zu und möchte mitfahren…klasse idee mr. Koks…da hat tanni garantiert lust drauf.

motörhead-nick und ich versuchen mike von seinem vorhaben abzuhalten…die sanis fangen schon an zu meckern und tanni lässt eine hasstirade nach der anderen auf mike prasseln…und das in einer lautstärke das das halbe industriegebiet wach geworden wäre…wenn dort den jemand wohnen würde.

irgendwie schaffen wir mike in richtung weg vom rtw zu lotsen und ihm eindeutig zu erklären…mit viiiiel geduld….das es besser ist wenn er sich hier heute nit mehr blicken lässt….tanni wird in der zwischenzeit ins krankenhaus gebracht.

zurück im cafe…die erste schlechte nachricht…der undertaker hatte das match gegen yokozuna verloren…wurde in seinen sarg gepackt und machte erst mal pause vom wrestling….doll…und ich hab´s verpasst.

die zweite nicht ganz so gute nachricht…markus will..in seinem zustand..unbedingt tanni im krankenhaus besuchen…nit wirklich ne gute idee wenn man bedenkt das das krankenhaus garantiert tannis eltern informiert hat…..aber weil ich markus..sturzbesoffen und auf drogen…nicht von diesem komischen gedanken abbringen kann latsche ich halt mit ihm…

also auf in die kalte nacht…an der tanke noch n schnaps organisiert..denn durch die aufregung fange ich langsam an zu frösteln…die wirkung von der shore und dem bong lässt auch rapide nach…also ist n schnappes die einzig logische alternative..gott sei dank hat wenigstens markus noch etwas kohle…sonst hätten wir den guten kilometer im runterkomm-modus laufen müssen.

wir reden nicht viel…bei der kälte haben wir unser gesicht mit p l o-tüchern vermummt und öffnen nur den mund um den flachmann zu trinken.

am krankenhaus angekommen…wir sehen aus wie ein überfallkomando das irgendwo aus den büschen der taunusanlage in ffm aufgelesen wurde…steht schon ein auto der cops direkt vor dem eingang…egal..uns ist kalt…also hinein in den laden….

tanni steht..mit einigen heftpflastern im gesicht bei ihren eltern…nem doc und den cops….wir ziehen uns in den warteraum zurück..sind beruhigt das nix schlimmeres mit tanni passiert ist…setzen uns auf die plastikstühle und haben absolut keine ahnung was wir jetzt machen sollen…zurück zum ludder haben wa null bock…alles andere nennenswerte hat geschlossen…also bauen wir uns in unserem zustand aus den stühlen zwei provisorische liegen und pennen ein…nach ca 15 min wecken uns die cops und werfen uns raus..also entschließen wir uns in meine bude zu laufen…sind ja nur 5km durch den wald und durch ein wildgehege…aber wenigstens hab ich noch nen not-knützel zum rauchen zu hause…das treibt markus und mich an…

durchgefrohren kommen wir irgendwann bei mir an….verbrennen uns beim aufwärmen an der heizung bald die flossen…rauchen noch einen…und pennen im sitzen auf meinen ungemütlichen sitzkissen ein…es reicht auch für den abend.

ahh..jahre später…ich sehe gelegentlich noch immer ganz gerne wrestling..vor allem die älteren sachen…kaufte ich mir eine dvd über den undertaker…und siehe da..mein verpasstes match von diesem merkwürdigen abend war auch darauf…so kam ich..ca 15 jahre verspätet..doch noch in den genuss mir das match in ruhe und auf dem eigenen fernseher anzusehen…mit einem gewissen anflug von nostalgie…versteht sich ja wohl von selbst.

stay tuned

euer druffi

Advertisements

~ von realflippy - 25/08/2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
The naked truth of all the Madmen

Ungeschönte Worte - Wirklich wahrer Wahnsinn

Glumm

Locker machen für die Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: