triangle walks…..anfang 2013

wie sieht es eigentlich zur zeit bei mir aus…klingt ja alles so als läge das schon ewigkeiten zurück…

die aufgeschriebenen erlebnisse haben sich auch größtenteils in den 90ern und anfang der 2000er abgespielt…und keine sorge…ich bin noch nicht am ende mit meiner schreiberei.

trotzdem ist es vielleicht mal zeit den 47 artikel dafür zu verwenden um ein bissel was über meine derzeitige situation zu schreiben.

vor fast genau einem jahr war ich ja nun gezwungen vom dihydrocodein zu entgiften….da mein lieber herr doktor anscheinend selber nicht wusste das er mir das zeug 8 jahre nicht so ganz im rahmen des gesetzes verschrieben hat.

tja..was dann passierte war die logische konsequenz aus 20 jahren sucht….

es kam so ca nach 3 monaten der verdammte tag an dem ich vor meinem arzt saß und ihn nach irgendeinem medikament gegen den sich immer mehr durchsetzenden suchtdruck fragte…und er gab mir 30 hydromorphon tabletten….war ok..ich wollte ja auch was zum törnen haben.

nach dem ich 10 stück davon innerhalb einiger tage geplättet hatte drückte ich den rest der tabletten meiner frau in die hand um nicht weiter in versuchung zu kommen…so nach und nach hab ich die dinger dann verbraucht.

kurze zeit später bequatschte ich einen arbeitskollegen mir seine tramal-reste zu vermachen….auch das klappte ohne größere robleme.

nach dem die packung auch leer war ging der ganze salat weiter….ich besuchte 3 ärzte…und verließ wegen meiner rückenprobleme ( die hab ich wirklich) die praxen mit noch mehr tramal….

zwischendurch staubte ich noch ne pulle morphintropfen und polamidontropfen beim doc ab…..und immer wieder tramal tramal tramal…nicht das ich das unbedingt mag…aber in der not frisst der süchtige eben jeden quark den er bekommt.

und jetzt die 100000€ frage…wie geht’s weiter im text^^

um meine leserschaft etwas zu beruhigen…ich habe nicht unbedingt vor mir irgendwas aus der drogenszene zu geben…mir ist da einfach zu viel dreck im umlauf…die leute nerven mich…die abzockerei…den ganzen scheiß braucht kein mensch mehr.

dazu hab ich auch kein interesse auf das ganze drumherum…fahren in irgendwelche städte für überteuertes und gestrecktes heroin…..rumhängen mit leuten wie mücke…geld beschaffen mit klauen oder verkaufen von drogen nur um meine sucht zu finanzieren…usw.

die zeiten sind ein für allemal durch…von meinem jetzigen standpunkt aus gesehen zumindest…aus und vorbei.

was wäre mit substi…tja…so wie das momentan gehandhabt wird mit offizieller substitution ist das ganze für mich absolut nicht zu gebrauchen…. wer näheres über die gängigen praxen der substitution lesen möchte…ich hab da in nem anderen blog was zu geschrieben…erklärt zumindest in grundzügen was da falsch läuft und was mich davon abhält.

http://antonioperi.wordpress.com/2013/01/09/gastbeitrag-substitution-aus-der-sicht-eines-opiatabhangigen

bleiben noch zwei alternativen…beide nicht einfach…aber realisierbar.

alternative 1 wäre den absprung zu schaffen und for ever clean durch den rest meines lustigen und wirren lebens wandern…will ich das…nein…bzw…so richtig entscheiden kann ich mich da wirklich nicht…ich denke mal ich hänge da noch irgendwie zu tief drin…der geist hat sich festgekrallt und macht keine anstalten seinen griff zu lockern.

über die zweite möglichkeit möchte ich hier noch nix schreiben, denn ich hab absolut keinen plan ob hier nicht doch mal der falsche liest und irgendwem mein vorhaben steckt…und bitte nicht in irgendwelchen kommis n ratespiel draus machen…diejenigen mit denen ich schon drüber getextet habe wissen was ich meine bzw. vorhabe….. 😉

fazit..irgendwie lauf ich permanent im dreieck was meine sucht betrifft…und bin mir nicht wirklich sicher ob ich entweder versuche das dreieck zu durchbrechen…oder ob ich bis mir schwindlig wird den anweisungen des opiatgeistes folge und von einer ecke zur nächsten stolpere…triangle walks^^

Advertisements

~ von realflippy - 21/02/2013.

Eine Antwort to “triangle walks…..anfang 2013”

  1. Hey realflippy,

    –> kannst mich erreichen unter:
    ………………………….

    Schick mal, wenn Zeit und Lust, ne Mail *thx*

    Ansonsten: bis bald ^^

    LG
    Genti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
Glumm

Locker machen für die tägliche Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: