ich lebe noch

huhu 😉

ist ja nu schon n paar tage her das ich was getextet habe…kommt daher das momentan mal wieder jobtechnisch…im haus der 1000 brötchen unter meinem freundlichen serienkillerboß captain spaulding mehr schief als grade läuft…saftladen halt…nebenbei standen so einige untersuchungen an…die mich auch kopftechnisch etwas beschäftigen…daher bin ich zur zeit etwas…mhhh…sagen wir mal eingeschränkt unterwegs.

auf jeden fall ist was neues in arbeit und ich hoffe das ich die letzten paar absätze usw in den nächsten tagen fertig habe.

vielleicht sogar schon heute…schaun wa mal….

bleibt gesund und rock on usw usw

 

lg

flipp flopp^^

Advertisements

~ von realflippy - 13/02/2013.

5 Antworten to “ich lebe noch”

  1. Gute Besserung Flippy.
    Liebe Grüsse von Lämmi

  2. dank dir…und grüß mal den alphonso.. 😉
    bin bald bestimmt auch wieder mehr in richtung der foren unterwegs..brauchte nur einfach mal ne pause…dazu die o.g. gründe…na ja..
    lg

    flippy

  3. Ich werd ihn grüssen.
    Gönne Dir einfach die Pause.
    Manches braucht seine Zeit…
    Aber wem sag ich das, oder?
    Liebe Grüsse

  4. Schwierige Entscheidung. Besonders wenn man so lange abhängig war wie Du. Wäre wohl ne einfachere Entscheidung wenn es unkompliziert und legal Opis gäbe. Der Plan evtl. ganz Abschied davon zu nehmen ist schon ziemlich heftig, wenn man so lange drauf war wie Du. Meine Benzo-Abhängigkeit war ja nicht ansatzweise so lang und seit 2 1/2 Jahren bin ich nun völlig weg davon, aber ich würde Lügen, wenn ich sage würde, dass mich nicht auch noch öfter mal der Suchtdruck oder halt einfach Gedanken überkommen, dass mit Benzos das Leben oft angenehmer wäre. Ich hab dem aber nur ein paar Mal nachgegeben, also sich eine Gelegenheit bot. Da ich die damals aber nie (wie es wohl normaler ist) vom Arzt verschrieben bekam, sondern das auch nicht der legale Weg war, habe ich da heute Skrupel. Will mit dem ganzen Mist den Du beschreibst auch nichts mehr zu tun haben und bin als moderater Kiffer ganz glücklich – aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass nicht trotzdem was fehlt – zumindest manchmal.

  5. verstehe dich da absolut..und grade benzos sind da ja noch n ganz anderes kallieber…hab ich ja auch schon durch…so 100% sauber wird bei mir wohl nix mehr werden…es ist einfach nur die frage wie ich das effektiv umsetze..wie gesagt,,der szenestress usw…muss nicht..substi ist zu viel schikane dabei…bleibt nur eine möglichkeit…schreib ich dir mal via pn…ist nix großes aber ich will das noch nit offen hier schreiben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
Glumm

Locker machen für die tägliche Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: