der erste knaller und kotze im senfeimer…..sommer 93

treffe pralle, seine tröte (irgendetwas was sich freundin schimpfen könnte wenn…ja wenn..) und zotte irgendwo in fkb….kleinstadtödnis pur..

irgendwie hängen wir mehrere stunden im auto…hören total bekloppte musik, die keinem außer pralles freundin…keine ahnung wie dieser inbegriff von hässlich überhaupt heißt….wirklich gefällt und erzählen wirren blödsinn.

pralle hat..wie immer..irgendwie die geniale idee koka und shore zu organisieren…why not…

also kohle zusammengeworfen…ab zum dealer am kino….pralle geht alleine rein und kommt mit total überteuertem koka nach 30 min aus der bude wieder raus…also entweder hat er bei dem psychodealer schon wat auf den löffel geschüttet, oder der irre hat ihn beschissen….mir kommt der gedanke das es doch besser wäre demnächst selber den quark zu kaufen als so nen kaputten typen mit kohle loszuschicken.

soweit so gut….koka auf tasche und ab zum araberhaus…da ich einem von denen vor ner woche mal nen größeren gefallen getan habe und er sich darüber sowat von gefreut hat krieg ich für damalige kleinstadt-verhältnisse n guten kurs und komme mit 2,5g shore aus der bude raus…wenigstens davon ham wa genug…

wat zum rauchen haben wir eh auf tasche…also irgendwie scheint es als könnte der rest vom tag noch ziemlich nett werden.

obwohl ich bis dahin heroin und koka nur geraucht bzw. gezogen hatte war mir irgendwie klar das da heute irgendwas anders läuft als normal… wie ferngesteuert laufe ich hinter pralle her in die appo und kauf mir zwei pumpen und zwei kanülen…und auf geht’s in flippys drogenbude.

dort angekommen fläzen wir uns auf sofa und sitzkissen..rund um die mit kerzenwachs und wirren krizzeleien verschönigte tischplatte, welche relativ stabil auf zwei ollen apfelsinenkisten lag… knallen velvet underground´s best off in den player…zünden die kerze in der jack daniels-flasche auf dem tisch an..und pralle fängt sofort an n teil shore aufzukochen…seine freundin vermischt das koka mit wasser und zieht die erste gun komplett mit dem koka auf.

shoreeigentlich hatte ich mich auf ne schöne nase koka gefreut..zum mut machen…und um mir dann zu überlegen ob ich die shore drücke oder doch lieber rauche…aber mit gemütlichem line ziehen wird das wohl heute nix mehr.

in einer… wie mir vorkommt ewig dauernden zeremonie verteilt pralle erst die shore in 4 pumpen und füllt den rest ml-genau mit dem koka der anderen pumpe auf….au waia…der erste pitch und gleich n cocktail…

scheiße flippy…ich und meine große fresse…aber egal, da musse jetzt durch..denk ich…sag ich…glaub ich.

sitze auf dem sitzkissen, welches beim umklappen der lehne des sofas zu einem doppelbett umfunktioniert werden kann…unbequemes mistdingen und sowas von widerlich modern und bunt, das einem bei längerer betrachtung die augen bluten…und pralle kniet vor mir…ich binde mir mit einem seidenhalstuch den oberarm ab und pralle setzt die spritze an….ein kurzer stich…ich schaue weg und gleich wieder hin…pralle trifft die vene, zieht kurz an, blut verteilt sich in der shore-koka mischung…und dann drückt er mir das gebräu ganz langsam in den blutkreislauf….ein kurzes klingeln im kopf…das koka meldet sich kurz zu wort…wird aber kurz darauf von der anflutenden shore verdrängt und es macht sich eine wärme in meinem körper breit, eine zufriedenheit…fuck……pralle zieht mir die gun aus dem arm und ich falle nach hinten um und liege mit blutendem arm ziemlich unbequem auf diesem scheiß kissen…passend zum klischee läuft im player das lied herion…tod…so will ich verdammt noch mal verrecken…würde die welt jetzt aufhören sich zu drehen würde ich einfach liegen bleiben und den untergang genießen…

es gibt wohl kaum etwas schöneres auf dem planeten als das gefühl des ersten schusses heroin.

kein sex, kein verliebt sein…nix kommt da dran…alles kranke wird durch ein kleines bisschen braunes pulver aus dem gehirn gespült, alle wut, alle verzweiflung, das ganze drumherum geht dir am arsch vorbei…wenn man es schafft sich alle vier wochen mal nen pitsch zu machen hat man das feeling sogar noch öfter als ein mal…schafft aber kaum jemand…da lässt der geist nicht mit sich reden…er weiß was er will…unsere, nach schutz suchende seele…und er bekommt was er will…immer….und vor allem für immer.

welcher idiot hat hier eigentlich die heizung angedreht…oder isses hier so warm…Cocaine drug concept. White drug powder on a knifeich rolle von dem kissen und krieche zum fenster, reiße es bis zum anschlag auf, stoße mir den kopf an dem verdammten rollo und versuche zu atmen…klappt bedingt…und mir wird durch die bewegung kotzeübel…schaffe es das grade noch ansatzweise zu erzählen und zotte reagiert als einziger…springt auf und drückt mir den leeren senfeimer in die hand, der auf dem tisch umfunktioniert als mülleimerchen steht. So ein 1kg senfdingen von kühne…und nun hatte meine spannernachbarin von gegenüber das lustige erlebniss, ihren langhaarigen punknachbarn, vollgepumpt mit drogen und mit dem kopf aus dem fenster hängend, dabei zuzusehen, wie er mit glasigen augen und stecknadelkopf-pupillen einen senfeimer vollkotzt…so ein entsetzter gesichtsausdruck…das zweitschönste erlebniss des tages…nach dem pitsch….

es gibt selten ein erleichternderes kotzen als auf h….es ist angenehm…befreit den körper von dem dreck…der dreck, der dem geist im weg ist um dich von dem gammel der normalität zu befreien…danach fängt es an richtig schön zu werden…kein druck im kopf, kein druck mehr im magen, kein druck mehr auf der seele….

pralle kocht schon den nächsten auf..das koka ist glücklicherweise alle…und wir legen nach…liegen rum…..lauschen der keksig genialen stimme von lou reed und lassen das leben an uns vorbeiziehen….dösen…träumen den großen opiattraum…wirres zeug…keine ahnung ob wahr oder nicht…eigentlich ist es vollkommen gleichgültig ob wir träumen oder wach sind und erleben…alles ist gleichgültig…sterben auf raten…für den moment…für immer…mein leben.

Advertisements

~ von realflippy - 10/01/2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
Glumm

Locker machen für die tägliche Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: