Spontan bunt …frühling 1995

boring boring boring…aber was machen in einer kleinen wohnung am rande der stadt mit der schwebenden bahn… Liege mit biene auf ihrer matratze und starre in den künstlichen sternenhimmel. Kann ja nicht den ganzen sommer nur heroin rauchen und vögeln….( für alle die, die jetzt vor verwunderung aufschreien….sex auf opiaten funktioniert erstmal… und dauert verdammt lange…bis die gewöhnung einsetzt…dann wird sex langweilig…) saufen und koksen…abwechselung muss her…

hinein in die schwebebahn……gott sei dank fliegen diese wackeldinger nicht bis zur nächsten stadt…da braucht´s dann schon richtige schienen. Also ab in die sbahn und auf nach snobcity. hauptbahnhof nobelstädtchen…hier ist alles viel sauberer und teurer als in unserem drecksloch …seitengang bahnhof…typen mit bunten jacken, seltsamen hüten und latzhosen verkaufen lsd und xtc.

Micros….miraculix…und ein xtcteil mit irgend einem gesicht drauf…könnte lustig werden…

biene und ich werfen uns alles auf einmal…kaufen bier und cola…rauchen gras und rennen 5std lang durch den hauptbahnhof . Komisches flackern in den augen…bewegungsdrang…fühle freiheit in der enge der stadt…und alles ist so verdammt lustig…

irres lachen über alles und jeden….essen pizza in einer junkfoodkette und kotzen in die kalte nacht.

Ein chinesischer räucherstäbchenverkäufer wirft uns laut fluchend aus dem laden…..falle um vor lachen…hab noch nie gehört wie chinesen schimpfen…sollten die öfter machen…klingt so krank…und verstehen tun wir eh nix.

Hätte er unsere sprache gesprochen…ich hätte auch nix verstanden….warum auch…überflüssiges i-lastiges gemurmel.

Der club interessiert uns nicht mehr….zurück mit dem zug…4xhin und her…finden den bahnhof nicht wieder..zuletzt springen wir irgendwo am anderen ende der stadt aus dem zug und fliegen in unseren stadtteil…fliegen st absolut irre..vor allem in der wackelbahn..und dann auch noch die komplette strecke…von endstation zur endstation…werde seekrank für exakt 3 min. ….wieder zu weit gefahren..biene kann die luft sehen….finden unsere wohnung auf anhieb..welch wunder…suche die luft selber. Wird hell…luft gefunden…tanzen vor einem kleinen kasi zu ollem acid und fallen irgendwann auf matratze…ein türke mit gutem heroin besucht uns…schenkt uns etwas zum runterkommen…wärme und ruhe…arm in arm auf der matratze……keine lust auf rituale…einfach nur die schönheit des augenblicks genießen….wann hat man schon mal dieses glück???

Kannte biene schon aus irgendeiner schule…verstanden uns gut…abgedrehtes wesen…wollten mal shit rauchen unter ner brücke…ein wind kam und hat es zerstört…unerfahrener süchtiger regt sich auf, bekommt einen lachkrampf ( unerfahrene süchtige bekommen öfter lachkrämpfe) und der tag war im arsch…verloren uns aus den augen bis flaxe (ihr bruder….denk ich) der druffe ulli und ich se besucht haben…andere story

Advertisements

~ von realflippy - 30/10/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
The naked truth of all the Madmen

Ungeschönte Worte - Wirklich wahrer Wahnsinn

Glumm

Locker machen für die Hölle

Text, Books, Rock'n'Roll

Vom Schreiben & Lärmen

Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

Kein Wietpas!

Deutschsprachige Informationen zur Cannabispolitik der Niederlande

traceyh415

merkwürdige geschichten aus der welt der süchte

groooveblog

Gedanken und Perspektiven zur Cannabislegalisierung

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

crossingtheborderline

My heart only blooms when I'm close to tears

int0xic4ted

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.

frl. krise interveniert

....an der Borderline

Antonio Peris Buchbinderwerkstatt

Meinung & Hintergründe zur Drogenpolitik

the junkie agenda

mit nora durch die nacht

%d Bloggern gefällt das: